Standort in Langquaid bezugsfertig – Albach-Produktion zukünftig in Niederbayern

Umzug der Produktion nach Langquaid Foto: Asbach Maschinenbau
Umzug der Produktion nach Langquaid Foto: Asbach Maschinenbau

Die Koffer sind gepackt. Die Zeit der Vorbereitung abgeschlossen. Der zweite Standort der Albach Maschinenbau ist fertig gestellt (die nächsten Tage mehr dazu).

Die Produktion, die Logistik und der Kundenservice bzw. das Ersatzteilwesen werden dann am neuen Standort produzieren. Der ist am Handwerkerhof in Langquaid (Landkreis Kelheim). Der Hauptsitz des Unternehmens bleibt jedoch in Menning (Landkreis Pfaffenhofen/Ilm), von wo aus auch weiterhin am selbstfahrenden Hacker (Modelle Silvator 2000 und Diamant 2000) entwickelt wird.

Am heutigen Freitag sind die LKWs angesteckt, um die Produktionslinien in die neuen Hallen zu verbringen.